Rose

Samstag, 27. Februar 2016

Der Freundschaft

Freundschaft,
das ist eine zum Zweien,
und Ganzes im simplen Paar.

Was Du tust,
wird Dir vergelten,
was Du magst,
kriegst, ohne zu schelten.

Es ist das Band,
das simpel verknüpft,
verschiedene Individuen,
in Einheit nur hüpft.

So beschreitet man Wege,
Hand in Hand,
trifft sich häufig und rege,
erkundet gemeinsam das Land.

Es ist nicht leicht,
einen Freund zu finden,
dagegen nur seicht,
im Niemals zu verschwinden.

Was findet sich häufig,
in verschiedenstem Paar,
das bildet geläufig,
eine Einheit sogar.

So lasse nicht gehen,
wen Du hast so gefunden,
ihr könnt euch immer sehen,
ob erholt oder geschunden.

Ein Freund,
ist des Lebens Geschenk,
an einsame Seele,
die in des Wirres Pfaden hängt.

Man kann 100 Worte finden,
Sie in Lyrik aneinander binden,
und dennoch sie niemals ganz beschreiben,
den Tanz der Freundschaft auf allen Reigen.

So Ende ich nun hier,
gebe Zeilen an Reinheit Dir,
die Gedanken Dir geben,
die Du darfst weiter weben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen